Chronik

Hier zeigen wie Ihnen, was wir in den letzten Monaten und Jahren gemacht haben.

Wir können nicht alles zeigen, wir möchten aber einen Überblick geben und Sie ermutigen, bei uns mitzumachen! Wir freuen uns auf jede „Neue“.

Die Pandemie hat uns sehr eingeschränkt, aber wir möchten wieder aktiv und für Euch da sein.

Einen netten Abend online

Thema Wahlkorridore: Für die Ortsverbände bleibt es –wie angekündigt–in unserem Kreis bei 20. Juni. Unsere Kreisversammlung ist im Anschluss auf den 05. Juli 18.00 Uhr geplant. Der Bezirksverband hat den 24. Juli für sich ausgewählt. Selbstverständlich obliegt dies dem Ortsverband selbst, ob und wann er was wählt.

Thema Homepage: Veronique  hat ein Programm ausgesucht, das wir für uns im Kreis und in den Ortsverbänden als Standard nutzen  können. Wir wollen die Ortsverbände vorstellen, so dass Gitti Euch darum bitten darf, eine kleine Vorstellung mit Fotos und Text Eures Ortsverbandes einzubringen. Wenn wir diese Form oder auch eine andere nutzen, können wir auch einen LINK auf die Webseite machen. Veronique steht gern Euren Fragen zur Verfügung.  Auch Anregungen sind erwünscht.

Thema Veranstaltungen: Wir waren uns im Vorstand einig, dass wir uns Themen annehmen, wenn es wieder eine Perspektive gibt, um diese umzusetzen und mit Freude und Lust teilzunehmen. Vorgeschlagene Themen können dann auch kurzfristig vorbereitet werden: Wasser mit der LfU Hof/Saale, Wasserstoff als „neuer“ Energieträger WUN, Hygiene: Was bleibt?, Fahrradwege im Kreis entwickeln, Kinderhaus in Bad Alexandersbad, FU wirbt für CSU mit Silke Launert. Insbesondere möchten wir zur Bundestagswahl im Stil der Morning Show mit Oliver Bär eine Wanderung mit Hans-Peter Friedrich unternehmen, die aufgezeichnet und ins Facebook gestellt wird. Je nach Insidenz machen wir dies in einer kleinen Gruppe oder wir laden noch dazu ein, mit uns zu wandern.

 

Große Veranstaltung mit Dr. Hans-Peter Friedrich und Emmi Zeulner in Rehau über das Thema Pflege.

Alle Infos

Jahreshauptversammlung in Rehau mit 49 Mitgliedern anwesend.

Wurden gewählt:

Kreisvorsitzende: Gitti Baumann

Stellvertretende Kreisvorsitzende: Katrin von Mammen, Ute Hopperdietzel, Ursula Ehrler, Katja Wolfrum

Schriftführerinnen: Liesa Alex und Dipl.-Ing. Veronique Rudlof-Dequiedt

Schatzmeisterin: Dorothea Hollerbach

Beisitzerinnen: Katja Rudorf, Rita Eisenschmidt, Bettina Wessel, Marianne Gemeinhardt, Nina Schaller, Marion Achenbach, Annet Ciasto, Doris Zapf.

Kassenprüferinnen: Sabine Pausch, Edith Wagner

Und weiterhin Delegierte in die Bezirksversammlung: Jutta Welzer, Ute Hopperdietzel, Katrin von Mammen, Liesa Alex, Ursula Ehrler, Ira Rodler, Marion Achenbach, Tanja Maschewski

Und Ersatzdelegierte in die Bezirksversammlung: Nina Schaller, Katja Wolfrum, Eleonore Richter, Tanja Dick, Annet Ciasto, Rosemarie Nietert, Cornelia Raithel, Monika Jakob

Delegierte in die Landesversammlung: Gitti Baumann, Ute Hopperdietzel

Ersatzdelegierte in die Landesversammlung: Tanja Maschewski, Katrin von Mammen

hofland

Unsere Kreisvorstandssitzung fand bei Gitti statt.

Anwesend: Gitti Baumann , Veronique Rudlof-Dequiedt, Tanja Maschewski, Doris Zapf, Uschi Ehrler, Dorothea Hollerbach, Katja Rudorf, Katrin von Mammen, Katja Wolfrum, Ute Raithel.

Thema Webseite:

Was noch fehlt:

1) jedes Vorstandsmitglied wird gebeten, ein Lichtbild sowie einen kleinen Text (Auflistung der eigenen Tätigkeiten) Veronique zu schicken, damit die erste Seite aktualisiert werden kann.

2) Wenn die Ortsverbände eine eigene Webseite bzw. eine Facebook-Seite haben, bitte die Infos (Adresse) an Veronique schicken.

3) Alle Ortsverbände (mit oder ohne eigene Webseite) dürfen sich auf der ersten Seite unserer fu-hof-land.bplaced.net kurz vorstellen. Schickt bitte einen Beitrag mit Bild zu Veronique!

4) Öffnet regelmäßig unsere Webseite, lasst sie „leben“, indem Ihr Beitrage oder Infos Veronique weiterschickt.

Weitere Themen: Interessante Themen wurden besprochen und werden in den nächsten Monaten bearbeitet und realisiert.

Seid gespannt….

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen in Dörnthal

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen in der Eventhalle Strobel in Dörnthal (95152)

Wurden gewählt:

Kreisvorsitzende: Gitti Baumann

Stellvertretende Kreisvorsitzende: Katrin von Mammen, Ute Hopperdietzel, Ursula Ehrler Claudia Tischer-Zeitz

Schriftführerinnen: Liesa Alex und Dipl.-Ing. Veronique Rudlof-Dequiedt

Schatzmeisterin: Jutta Welzer

Beisitzerinnen: Katja Rudorf, Rita Eisenschmidt, Bettina Wessel, Jutta Kuhne, Marianne Gemeinhardt, Katja Wolfrum, Gertraud Opitz, Sieglinde Spörl

Kassenprüferinnen: Sabine Pausch, Edith Wagner

Und weiterhin Delegierte in die Bezirksversammlung: Jutta Welzer, Ute Hopperdietzel, Katrin von Mammen, Liesa Alex, Ursula Ehrler, Monika Jakob, Katja Wolfrum, Tanja Maschewski

Und Ersatzdelegierte in die Bezirksversammlung: Katja Münchberger, Ira Rodler, Dipl.-Ing. Veronique Rudlof-Dequiedt, Gertraud Opitz, Jasmin Kucz, Sieglinde Spörl, Eleonore Richter

Delegierte in die Landesversammlung: Gitti Baumann, Ute Hopperdietzel

Ersatzdelegierte in die Landesversammlung: Tanja Maschewski, Katrin von Mammen

Konstituierende Kreisvorstandssitzung

bei Gitti Baumann in 95126 Schwarzenbach Saale

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Anwesenheit

2. Veränderungen in der CSU Hof-Land

3. FU Bezirksversammlung

4. Kommunalwahl 2020

5. Veranstaltung Höllentalbrücke

6. Planung der kommenden 2 Jahre

7. Wünsche, Anträge und Sonstiges

7.1 Gesetzesvorschläge

7.2 Internet Auftritt und Soziale Netzwerke

7.3 FU Ortverband Münchberg

7.4 Ballabend FU Kreisverband Hof-Land und Hofer Ballnacht der Hofer Serviceclubs

1. Begrüßung und Anwesenheit

Kreisvorsitzende Gitti Baumann begrüßte alle Anwesenden zur konstituierenden Sitzung nach den Neuwahlen im Rahmen der letzten Jahreshauptversammlung und dankt, dass bei schönem Sommerwetter so viele Teilnehmer der Einladung gefolgt sind. Sie begrüßt alle Alt-und Neugewählten und freut sich auf die Zusammenarbeit in den nächsten zwei Jahren. Durch die vielen neuen Gesichter in der erweiternden Vorstandschaft gibt es auf Wunsch eine Vorstellungsrunde.

2. Veränderungen in der Vorstandschaft CSU Hof-Land

Alexander König lässt sich nach 28 Jahren nicht wieder zum Kreisvorsitzenden Hof-Land aufstellen. Sein Nachfolger ist Paul-Bernhard Wagner(Naila). Auch die Damen der Frauen Union seien sehr gut vertreten, was die Kreisvorsitzende Gitti Baumann sehr stolz macht. Ira Rodler (Naila), Katrin von Mammen (Berg), Ute Hopperdietzel (Regnitzlosau) als Beisitzer und Katja Wolfrum (Münchberg) als Schriftführerin und somit im Vorstand. Die Kreisvorsitzende selbst ist per Satzung Teil der CSU.

3. FU Bezirksversammlung

FU Bezirksversammlung findet am 13. Juli 2019. – Die Einladung hierfür folgt noch. Teilnehmen werden Gitti Baumann, Ute Hopperdietzel sowie die Delegierten der FU Hof-Land. Jutta Kuhne (Naila) möchte gerne als Gast teilnehmen. Gitti Baumann und Jutta Welzer möchten vorab Vorschläge melden, wer sich als Delegierte gerne zur Wahl für die Landesversammlung aufstellen lassen möchte. Hierfür meldeten sich Jutta Welzer (Rehau), Ursula Ehrler (Stammbach), Liesa Alex (Schwarzenbach/Saale), sowie als Ersatzdelegierte Veronique Rudlof-Dequiedt (Rehau), Monika Jakob (Regnitzlosau), Katrin von Mammen (Berg) die selbst nicht an der Sitzung teilnehmen konnte, würde sich auch gerne als Ersatzdelegierte aufstellen lassen. Ute Hopperdietzel möchte sich, aus privaten Gründen nicht mehr als Beisitzerin im Bezirk aufstellen lassen. Ursula Ehrler würde sich an ihrer Stelle aufstellen lassen.

4. Kommunalwahl 2020

Die Kommunalwahl „steht vor der Türe“. Die JU Hof-Land hat hier für eine eigene „Junge Liste“. Es wird geprüft, ob Katja Wolfrum (Münchberg) w/Altersbeschränkung auf diese Liste stehen könnte. Dies betrifft natürlich alle unter 36 Jahren.

5. Veranstaltung Höllentalbrücke

Die nächste Veranstaltung der FU Hof-Land ist die Besichtigung der geplanten Höllentalbrücke.

Holger Knüppel wird das Bauvorhaben vorstellen. Im Anschluss daran werden drei Kommunalpolitikerinnen zum Thema: Über Brücken gehen – Frauen auf Ihrem Weg in die Politik Rede und Antwort stehen. Einladungen für diese Veranstaltung sind bereits verteilt wurden. Es wird aber gebeten weiterhin für diese Veranstaltung „Werbung“ zu machen. In diesem Zusammenhang weist die Vorsitzenden Gitti Baumann darauf hin, dass in der letzten Kreistagsitzung (03. Juni 2019) mit 35 zu 15 Stimmen für den Bau der Höllentalbrücke gestimmt wurde. Die Brücke sei für unsere Region ein wirklicher Zugewinn.

6. Planung der kommenden 2 Jahre

In den letzten vier Jahren sind viele Veranstaltungen über die Hans-Seidel-Stiftung gelaufen. Dies soll in den nächsten zwei Jahren nicht mehr im Fokus stehen, da dies von der Kommunikation, der Bewerbung und der Berichterstattung immer sehr schwer ist.

Für die Veranstaltung „Organspende“ am 29. Oktober 2019 laufen die Vorbereitungen bereits. Die offizielle Einladung folgt von Jutta Welzer in nächster Zeit. Es ist u.a. gelungen einen betroffenen Patienten zu gewinnen, der an der Veranstaltung teilnimmt: Dr. Markus Leucht. Ein erstes Treffen mit Pfarrerin Lunk (Schwarzenbach/Saale), Dr. Reif (Transplantationsbeauftragter an den Kliniken Hochfranken), Hr. Lummer vom Hospizverein Hof e.V. und Herrn Dr. Leucht fand bereits statt. Des Weiteren wird die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner teilnehmen. Vorsitzende Gitti Baumann und Ute Hopperdietzel berichten von einem sehr interessanten Treffen und freuen sich sehr auf die Veranstaltung. Mit der ausdrücklichen Bitte für den Termin zu werben wandte sich Vorsitzende Gitti Baumann an die Ortsverbände, um die hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zu einem gemeinsamen Erfolg zu bringen. Gerne können Fragen bereits vorab an Jutta Welzer geschickt werden. Eines unserer Vorstandsmitglieder wünscht sich, dass auch auf andere Spendenformen hingewiesen werden sollte. Sie denkt hier explizit an die Typisierung von Knochenmarkspende. Weiter ruft Ute Hopperdietzel in Absprache mit Frau Reif der Schulleitung Martinsberg, die den Veranstaltungsort stellt, dazu auf, Spenden (Kleidung, Spielsachen, etc.) gerne in Naila abzugeben. Die Schule ist für jede Spende dankbar. Eventuell soll es auch möglich sein Spenden am 28. Oktober 2019 abzugeben. Vorsitzenden Gitti Baumann appelliert dafür auch weiterhin offenen Veranstaltungen wie z.B. das Frauenfrühstück in Joditz oder den Ernteteppich in Berg anzubieten und zu besuchen und hofft, dass solche Veranstaltungen in den nächsten Jahren weiter ein fester Bestanteil sein werden. Einladungen können gerne an Jutta Welzer geschickt werden, die diese gern weiterleitet.

Ursula Ehrler (Stammbach) weist darauf hin dass am 23. Juni 2019 das Fahrradwegjubiläum stattfindet. Eine Info für diese Veranstaltung wird sie in die WhatsApp Gruppe der FU Hof Land stellen.

7. Wünsche, Anträge und Sonstiges

7.1 Gesetzesvorschläge

Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert wünscht sich immer Vorschläge für Gesetzesvorlagen. Diese müssen nicht fertig ausgearbeitet sein, sondern können durchaus auch stichpunktartig über Gitti Baumann an sie weitergeleitet werden.

7.2 Internet und Soziale Netzwerke

Der Internetauftritt der Frauen Union Hof-Land muss dringend überarbeitet werden. Darum kümmert sich Veronique Rudlof-Dequiedt.

Des Weiteren muss die FU Hof-Land stärker bei Facebook und Instagram vertreten sein. Hierzu wird am 03. Juli 2019 ein Treffen stattfinden, bei dem sich Ortsvorsitzende Gitti Baumann, Veronique Rudlof-Dequiedt und Liesa Alex besprechen. Schriftführerin Liesa Alex appelliert auch an alle Ortverbände die Internetauftritte zu aktualisieren und immer aktuell zu halten, denn dies gehört in der heutigen Zeit, in der sich immer schwerer Neumitglieder finden lassen, als fester Bestandteil dazu. Kreisvorsitzende Gitti Baumann bittet auch darum, wenn Bilder hochgeladen werden, nach Möglichkeit darauf zu achten, dass diese „aufgelockert und von guter Qualität“ sind.

Ferner wir die WhatsApp-Gruppe FU Hof-Land erweitert um die neuen Vorstandsmitglieder. Der Kreisverband überlegt eine Schulung zu diesem Thema anzubieten.

7.3 FU Ortverband Münchberg

Der FU Ortsverband Münchberg soll reanimiert werden. Katja Wolfrum die hier sehr aktiv ist, berichtet kurz von ihren aktuellen Erfahrungen und macht deutlich, dass es sehr schwer ist aktuell Neumitglieder zu gewinnen.

Veronique Rudlof-Dequiedt berichtet von der Onlineumfrage die sie für den Ortverband Rehau erstellt hat und bietet dies auch für Münchberg an. Katja Wolfrum möchte sich mit ihr in Verbindung setzen, da sie von dieser Idee sehr begeistert ist.

DesWeitern gab Monika Hohlmeier beim Frauenfrühstück in Köditz, ihre Zusage bei einer Veranstaltung teilzunehmen, sollte eine Frauen Union Münchberg neu entstehen.

7.4 Ballabend FU Kreisverband Hof-Land und Hofer Ballnacht der Hofer Serviceclubs

Veronique Rudlof-Dequiedt könnte sich gut vorstellen einen Ballabend zu organisieren. Da es auch wichtig sei, dass wir uns als Frauen Union präsentieren und etwas Gutes für uns selbst tun. Kreisvorsitzende Gitti Baumann gab zu bedenken, dass in diesem Jahr die große Veranstaltung zur Organspende stattfände, aber diese Idee sicherlich für das kommende Jahr nicht vergessen werden sollte. Ursula Ehrler brachte ein, dass jedes Jahr in Hof die Hofer Ballnacht stattfindet. Hier werden immer Spenden für einen sehr guten Zweck gesammelt und es wäre doch eine schöne Idee in diesem Jahr dort gemeinsam als Frauen Union Hof-Land teilzunehmen. Liesa Alex informiert sich bei Herrn Kluge,der den Kartenvorverkauf immer mit organisiert, wann der Ball stattfindet und gibt alle Informationen dann weiter.

Bei Gitti
Bei Gitti

Über die Brücke gehen – Frauen auf ihren Weg in die Politik

Spaziergang und Besichtigung der geplanten Höllentalbrücke: Treffpunkt am Wanderer-Parkplatz Hasenhügel am Höllental in Issigau.

Zum Abschluss der Führung haben wir auf der Seite von Lichtenberg den eigentlichen Einstieg auf die Brücke gesehen.

Anschliessend trafen wir auf unsere Kommunalpolitikerinnen im Hofer-Land, Bürgermeisterinnen Patricia Rubner und Annika Popp und Stadträtin Vanessa Wagner, um mit ihnen über die Möglichkeiten der Frau in der Kommunalpolitik zu sprechen.

Thema: Über die Brücke gehen – Frauen auf Ihren Weg in die Politik.

Issigau
Issigau

Classic Open Air

mit den Hofer Symphonikern im Rathaushof in Schwarzenbach an der Saale.

Mitglieder der FU Hof-Land trafen Oliver Bär.

 

Bezirksdelegiertenversammlung im FSV Sportheim Schnabelwaid mit Neuwahlen

Rückblick auf Veranstaltungen und Ereignisse der vergangenen Wahlperiode, Ausblick auf die kommende Wahlperiode mit Tätigkeitsbericht der Bezirksvorsitzenden, Dr. Silke Launert, MdB.

Die Ergebnisse unserer Wahl:

 Bezirksvorsitzende: Dr. Silke Launert

Schriftführerin: Christine Feiler Hof–Stadt

Beisitzer: Marion Dreß Hof-Stadt, Christine Berek Wunsiedel, Edit Wurzbacher Hof-Land, Ursula Ehrler Hof-Land, Katrin von Mammen Hof-Land und natürlich unsere 3 Kreisvorsitzenden Ina Hager-Dietel, Gitti Baumann und Diana Troglauer

Landesdelegierte: Jutta Welzer Hof-Land, Christine Berek Wunsiedel, Monika Jakob Hof-Land, Liesa Alex Hof-Land

Ersatzdelegierte: Katrin von Mammen Hof-Land, Ursula Ehrler Hof-Land, Veronique Rudlof-Dequiedt Hof-Land, Marion Dreß Hof-Stadt

Weitere Mitglieder des Bezirksvorstands:

Zum Bezirksvorstand der oberfränkischen Frauen-Union gehören außerdem die beiden Schriftführerinnen Elke Eberl (Bamberg) und Christine Feiler (Hof) und Schatzmeisterin Helga Geheeb (Bamberg).

Beisitzerinnen sind: Christine Berek (Kreisverband Wunsiedel), Anette Dauth, Christine Raimund (beide Bayreuth), Ragida Deeb (Coburg), Marion Dreß, Ursula Ehrler, Katrin von Mammen und Edit Wurzbacher (alle Hof), Sylvia Heib, Alexandra Stöcker, Manuela Trebes (Lichtenfels), Birgit Knörlein (Forchheim), Doris Leithner-Bisani (Kulmbach) und Monika Schenk Gräfin von Stauffenberg (Bamberg).

Interessantes aus der Frankenpost

FU-Landesversammlung mit Neuwahlen in Veitshöchheim

„Frauen, macht Kommune!“ lautet das Motto der Landesversammlung 2019 der Frauen-UnionBayern in Veitshöchheim.

Abschied von der Spitze der Frauen-Union: Dr. Angelika Niebler

Nach zehn Jahren an der Spitze der Frauen-Union (FU) reicht Europa-Abgeordnete Dr. Angelika Niebler den Stab weiter. Besonders stolz ist Angelika Niebler darauf, die Frauen-Union zur größten Arbeitsgemeinschaft innerhalb der CSU aufgebaut haben. „Mit rund 24000 Mitgliedern haben wir sogar die Junge Union überholt.“

Die CSU-Politikerin war 2009 angetreten mit dem Ziel, die FU insbesondere für jüngere Frauen attraktiver zu machen und Frauen für politische Ämter zu begeistern. „Eine Daueraufgabe“, sagt Angelika Niebler.

Neue Vorsitzende: Ulrike Scharf

Die frühere bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf ist neue Vorsitzende der Frauen-Union (FU) der CSU. Auf einer Landesversammlung am Samstag setzte sich die Landtagsabgeordnete gegen die Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber durch: Ulrike Scharf erhielt 151 Stimmen oder 52,4 Prozent, Anja Weisgerber bekam 137 Stimmen. Ulricke Scharf ist damit Nachfolgerin von Angelika Niebler.

Nach ihrer Wahl zur FU-Vorsitzenden sagte sie: «Wir müssen uns als Frauen intensiv behaupten, von unserer Zielen überzeugen und Mut zur Auseinandersetzung haben.»

CSU-Chef Markus Söder dankte Angelika Niebler für deren zehnjährige Arbeit und gratulierte Ulrike Scharf zur Wahl – und bekannte sich in seiner Rede in Veitshöchheim zur Einführung der Frauenquote in der CSU Ende Oktober 2010. «Die Frauenquote war richtig. Die CSU muss weiblicher werden», sagte der Parteichef. «Dafür ist eine starke Frauen-Union nötig.»

Mehr Info unter: www.fu-bayern.de

FU-Landesversammlung in Veitshöchheim:

Festlicher Abend der Landesversammlung

Mehr als 3000 Menschen nahmen am CSU-Parteitag am Freitag und Samstag in der Olympiahalle teil.

Auch CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer war als Gastrednerin vor Ort.

Der Parteitag billigte nur ein abgeschwächte Ausweitung der Frauenquote.

Markus Söder wurde mit einem starken Ergebnis als Parteichef der CSU bestätigt. Er erhielt 91,3 Prozent der Stimmen.

Und wir – die Frauen Union – waren auch dabei!

Wir waren auch dabei:

Die Frauen-Union Hof-Land hat am 29.10.2019 18.00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion in die Schule am Martinsberg, Gartenstraße 25 in Naila eingeladen.

Unser Thema: Organspende

informieren – diskutieren – frei entscheiden

Am Podium – Sie durften sich freuen auf:

  • Dr. Markus Leucht, Betroffener und Oberarzt der Kliniken HochFranken,
  • Norbert Lummer, Hospizverein Hof e.V.,
  • -Johanna Lunk, Pfarrerin Schwarzenbach an der Saale,
  • Dr. Andreas Reif, Transplantationsbeauftragter und Arzt der Kliniken HochFranken sowie
  • Emmi Zeulner, MdB.

Organspende – ja oder nein ?

Organspende ist für viele noch ein Tabuthema. Spätestens jedoch seit dem Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, dass jeder, der nicht widerspricht, automatisch ein Spender werden soll, ist das Thema in aller Munde.

Bei der Diskussion in Naila prallen die Meinungen aufeinander.

Das Thema Organspende interessiert viele Menschen: die Aula der Schule am Martinsberg ist voll besetzt.

Einer, der auf ein Spenderorgan wartet, ist Dr. Markus Leucht. Der 55-Jährige Oberarzt ist seit 3 Jahren wegen einer Nierenerkrankung auf Dialyse angewiesen und muss dreimal wöchentlich jeweils viereinhalb Stunden zur Blutwäsche. „Mit der Blutgruppe O muss ich mindestens zehn Jahre auf eine Niere warten.“ sagt er.

Auf dem Podium neben Herrn Leucht sitzt eine Unionspolitikerin, die eine andere Position als Spahn vertritt: Emmi Zeilner, die Kulmbacher Bundestagsabgeordnete der CSU, setzt sich für die Erweiterte Zustimmungslösung ein. Das ist letztlich die Regelung, wie sie bisher gilt, aber in Kombination mit mehr Aufklärung und Dialog. „Es darf keine Spende ohne Befragung der Person geben.“ sagt sie. Bei der Widerspruchslösung bestehe die Gefahr, dass sich jemand nicht aktiv für eine Organspende entscheide und trotzdem automatisch als Spender gelte.

Das Thema Organspende ist sehr komplex. Die Frauen-Union, mit Gitti Naumann und Ute Hopperdietzel an der Spitze, beleuchtet in 2 Stunden viele Facetten.

Beeindruckend, sachlich, differenziert und einfühlsam stellt Dr. Reif Fakten und Hintergründe dar. Der Anästhesist hat jahrelang bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation gearbeitet. „Wir müssen offen diskutieren, wenn wir mehr Spender haben wollen“ sagt Norbert Lummer, Hospizfachkraft beim Hospizverein Hof. Dazu gehöre auch die Auseinandersetzung mit der Diagnose Hirntod. Es stelle die Frage, ob der Mensch dann schon wirklich „verstorben“ sei.

 

Rauschende Ballnacht in der Hofer Freiheitshalle:

Zum achten Mal findet der Hofer Benefizball statt. In diesem Jahr fließt der Veranstaltungserlös an die DLRG in der Region. „Damit sollen Schwimmkurse finanziert und die ehrenamtliche Arbeit im Kinder- und Jugendbereich im Bereich des Rettungsschwimmens gefördert werden, das ist uns ganz wichtig“, so Enzenbach.

Den passenden Sound brachte das bekannte Tanzorchester Pik10 mit. Das Ensemble des Jungen Theater Hof, die Formation der Tanzschule Swing und die Percussionistin Vivi Vassileva sowie ein DJ rundeten das Programm ab.

Es war ein wunderschöner Abend und wir – die Frauen-Union – mit unseren Männern waren dabei!

Wir haben viel getanzt und viel Spaß gehabt. Veronique hat sogar bei der Tombola einen Preis bekommen!

Nächstes Jahr: wieder!

Wunderschöne Ballnacht:

 

 

Nominierung des Landratskandidaten und der Kreistagskandidaten der CSU-Hof/Land

Am Samstag 30.11.2019 fand in Rehau in der Lameeteria die Nominierung des Landratskandidaten und der Kreistagskandidaten der CSU-Hof/Land statt.

Wir als FU- Rehau freuen uns, dass die Nominierungsveranstaltung bei uns stattfand und unterstützen unsere Kandidaten voll und ganz!

Unser Landratskandidat ist der erfolgreiche Dr. Oliver Bär. Aufgestellt mit einer Traumquote von 126 Ja-Stimmen von 126 gültigen Stimmen!

Im Bild mit einigen seiner Kreistagskandidaten, u.a. Bürgermeister Hans-Peter Baumann, Ulrich Katzer, Reinhard Maschewski, Bürgermeisterin Annika Papp. Dies ist ein Zeichen der Stärke unserer CSU/FU in Hof-Land!

Wichtig für die FU: unter den ersten 10 Kandidaten sind 2 FU-Mitglieder und Bürgermeisterinnen!

Herzlichen Glückwunsch!

In März kam ein Lockdown und das Corona-Virus hat uns sehr gebremst.

„Mehr“ für Münchberg !

Seit heute gibt es in Münchberg wieder einen Ortsverband der Frauen-Union.

Die Gründungsversammlung wählte Katja Wolfrum zur Ortsvorsitzenden.

Alle Ortsverbände und der Kreisverband Hof-Land gratulieren und freuen sich mit Katja und ihrem Team. Eine Facebook-Seite ist eingerichtet und wartet auf Eure „Likes“!

FU Münchberg
FU Münchberg
FU- Münchberg
FU- Münchberg

Ladies Night : Prosecco und Politik!

Ein toller Abend mit unseren Gemeinderatskandidatinnen und Landrat Dr. Oliver Bär.

Ladies night
Ladies night

Kommunalwahl 2020 – Landrat und Wahl des Kreistags – Ergebnisse

Landrat: Mit klarer Mehrheit ist Oliver Bär (CSU) zum Landrat des Landkreises Hof wiedergewählt worden. Er bekam bei der Wahl am Sonntag 73,15 Prozent der Stimmen. Es wird seine zweite Amtszeit. Wir freuen uns uns gratulieren ihn.

Wahl der Kreistags (im Landkreis Hof): Gewählte Kandidaten der CSU: Popp Annika, König Alexander, Rubner Patricia, Abraham Michael, Schnurrer Thomas, Wolfrum Karin, Baumann Hans-Peter, Wagner Paul-Bernhard,  Ehrler Karl Philipp,  Horn Bert, Breuer Stefan, Gemeinhardt Dieter, Feulner Reiner, Vogel Roland,  Dr. Presch Martina,  Dr. Franz Lothar,  von Waldenfels Kristan, Zink Jürgen,  Frank Dieter,  Feilner Wolfgang, Hader Marco, Geigenmüller Robert,  Hain Heiko, Müller Stefan.

Landkreis Hof-Gesamtergebnis

Mensch-Friedrich

Talkrunde mit Hans-Peter Friedrich

anschließend Cocktail und Musik

im schönen Rathaushof – Schwarzenbach a.d.Saale

Bildergalerie: Erinnerungen  – 2015 bis 2018